Das Wandern ist des Müllers Lust

Freitag, 17.03.17

Wir haben in Jiafangbei Pizza bei einem Italiener gegessen. Beim ersten Stück war ich irritiert, weil die Pizza so fad schmeckte. Ich griff zum Tabasco und würzte nach. Dann besann ich mich, schließlich geht es bei Pizza nicht um Schärfe, sondern um Geschmack. Ich habe mich anscheinend schon sehr gut an das scharfe Essen in Chongqing gewöhnt.

Samstag, 18.03.17

Unsere Uni ist einfach toll gelegen, um kleine Wanderungen zu unternehmen. Die Bilder sprechen für sich.

 

======English======
On Friday we went to an Italian restaurant in Jiafangbei. The first piece of Pizza was not spicy at all and I put Tabasco. Then I realized that pizza is not supposed to be spicy and tried to enjoy the taste. It seems as if I have adapted to the spicy Chongqing food quite well.

Saturday, 18.03.17

Our university is the perfect starting point for wonderful little hikes. The pictures speak for themselves.

2 Kommentare

  1. Hi Bettina, sehr schöne Fotos. Was ist das denn eigentlich für eine Klimazone wo du bist? Winter kalt und Sommer sehr heiß?

    1. Hi Thomas,
      Chongqing liegt in einer subtropischen Klimazone. Angeblich ist der schwüle Sommer auch der Grund dafür, dass hier so gerne scharf gegessen wird. Habe auch gehört, dass die Chinesen den Hotpot noch lieber mögen, wenn es schwül und heiß ist. Stell ich mir jetzt gerade nicht so toll vor. 😉
      Einen kleine Vorgeschmack habe ich schon bekommen, da es einmal schon ziemlich drückend warm war. Mir wurde aber versichert, dass es im Sommer noch viel, viel heißer wird. Ich bin gespannt, wie ich das wegstecke.

      Liebe Grüße
      Bettina

Schreibe einen Kommentar

*